Login

Am 24. August findet in Dresden eine Großdemonstration unter dem Motto „#unteilbar – Solidarität statt Ausgrenzung“ statt. Die Sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration, Petra Köpping, wird am Auftakt auf dem Dresdner Altmarkt um 13 Uhr teilnehmen.

Staatsministerin Petra Köpping sagt: „Von dieser Demonstration geht ein wichtiges Zeichen über die Grenzen von Sachsen hinweg hinaus. Wir wollen zeigen, dass sich in Sachsen viele Menschen mit denjenigen solidarisieren, die ihre Heimat aufgrund von Krieg und Terror verlassen mussten. Ich sage es ganz deutlich: Sachsen ist nicht ein brauner Fleck auf der Deutschlandkarte. In Sachsen gibt es eine große Anzahl an Menschen, die sich für einen bunten, weltoffenen und friedlichen Freistaat einsetzen. Ich möchte genau diesen Menschen danken, die sich täglich haupt- und ehrenamtlich für den gesellschaftlichen Zusammenhalt in unserem Land engagieren. Bei der heutigen Demonstration zeigen wir alle Gesicht und geben uns gegenseitig Kraft und Mut, weiter für die Werte einzustehen, die uns so wichtig sind. Es tut gut zu sehen, dass Vernunft, Zuversicht und Anstand in Dresden und Sachsen ein Zuhause haben.“

Mehr Informationen unter www.unteilbar.org

Pressemitteilung des Sächsischen Staatsministeriums für Gleichstellung und Integration vom 23.08.2019.

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok